Performance im Schloss Marquardt

Vier Performer aus unterschiedlichen Bereichen: Tanz, Klang und Sprache begegnen sich, offen für ungewöhnliche Herausforderungen. Aus Dingen, die uns bewegen, entsteht zuerst ein Archiv von einem Material, das verschiedene Anknüpfungspunkte erlaubt.

 

Wie schafft man es, einen Klang zu spielen, der eine Bewegung auslöst und ein Wort? Wie gelingt es, dem gesprochenen Wort auf die Spur zu kommen, ohne den Wortsinn zu bergen? Wie wird die Bewegung zum räumlichen Klang? Wie findet das Geräusch der Geste eine wohltuende Präsenz in der Stille? Wie klingt der Text zur Musik, wenn der Tanz auf sie zuspielt?

Performer:

  • Britta Schönbrunn Tanz Konzept
  • Andrea Schöning Stimme
  • Thomas Kumlehn Flöte
  • Albrecht Walter Klarinette, Akkordeon

 

©2010 Britta Schönbrunn LILASTUNDE